Köln: 03.–05.09.2024 #anugahorizon

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Anuga HORIZON:

Channel - Food goes Omnichannel

Wie wird sich das Direct2Consumer Segment in Zukunft entwickeln? Auf der DMEXCO 2022 stellen die Gründe rund Start Ups unseres dritten Panles spannende Cases aus dem Food Bereich vor.

Nomoo: Laura Strube

Laura Strube portrait

Laura Strube ist Chief Marketing Officer bei NOMOO, einer veganen Bio-Eiscreme-Marke aus Köln. In ihrer aktuellen Position ist sie für die Marketing- und Markenstrategie und deren Umsetzung bei NOMOO verantwortlich. Sie verfügt über mehr als 8 Jahre Marketingerfahrung für nationale und internationale Konsumgütermarken. Als Expertin für Handelsmarketing und die Entwicklung von Start-up-Marken erweitert sie ihre Leidenschaft für Omnichannel-Marketing auf den E-Commerce. Unter anderem war sie Marketingdirektorin für share, ein Unternehmen mit sozialem Einfluss, das Hunderte von neuen Produkten in verschiedenen Kategorien bei großen Einzelhändlern in der DACH-Region einführte. Laura hat einen Abschluss in Marketing von der Universität Köln und der Brighton University.

Blue Farm : Katia Pott

Katja Pott Portrait

Katia Pott ist Gründerin von Blue Farm, einem Unternehmen, das innovative Milchprodukte auf Pflanzenbasis herstellt. Vor der Gründung von Blue Farm hatte sie mehrere Führungspositionen in Start-ups inne.

Kraftling: Friedrich Kalthoff

Kraftling: Friedrich Kalthoff

Begeistert von Geschäftsmodellen, wissbegierig und heiß darauf, ein Unternehmen aufzubauen, das Menschen mit einem aktiven Lebensstil unterstützt, sammelte Friedrich Kalthoff 2014 seine ersten Start-Up Erfahrungen in Indonesien. Danach schloss er sich dem Investor, einem Risikokapitalfonds in Zürich, an, um den Markt und die Perspektive der Investoren besser zu verstehen. Seinen Co-Founder lernte er während seines Management-Studiums an der London School of Economics in London kennen. Beide beendeten ihre eher typische Managementkarriere, indem sie für McKinsey und als Business Manager des CEOs in der Finanzdienstleistungsbranche arbeiteten. Im Alter von 28 Jahren beschlossen sie, ein Unternehmen zu gründen: Sie waren der Meinung, dass die meisten Verbraucher kein Vertrauen in die Qualität und die Inhaltsstoffe der meisten Produkte haben, und beschlossen daher, moderne Technologie und hochwertige Inhaltsstoffe zu nutzen, um Qualität und Frische in die Regale der Lebensmittelgeschäfte zurückzubringen, und begannen in einer Nische: kaltgepresste Ingwer-Shots.

Der Moderator: Fabio Ziemssen

Portrait Fabio Ziemssen

Als Partner der ZINTINUS GmbH, einem Food Growth Fund, ist Fabio Ziemßen verantwortlich für die Finanzierung und Unterstützung von Startups aus dem Bereich Alternativer Proteinquellen, Clean Nutrition, Functional Food und Reduzierung von Foodwaste.Als Vorsitzender von Balpro e.V. setzt sich Fabio Ziemßen für die Vernetzung, den Dialog und die Gestaltung im Segment der Alternativen Proteinquellen ein. Der Bundesverband wurde 2019 gegründet und zählt über 120 Akteure von Startups bis zu etablierten Unternehmen und Venture Capital Einheiten.Seit 2017 ist er Mitbegründer des Coworking Spaces Super7000 GmbH in Düsseldorf und Gründer der Plattform #Foodnext. 2019 wurde er von der Zeitschrift Capital zum "Top40under40" gewählt. Anfang 2020 wurde er vom Weltwirtschaftsforum mit dem Titel "Young Global Leader" ausgezeichnet.